Ich beneide solche Menschen wie ihn!  Ich bin gerade mal erst 18 und es kann so viel passieren.Ein falscher Moment und ich kann auch ...

5 Comments







Ich beneide solche Menschen wie ihn! 
Ich bin gerade mal erst 18 und es kann so viel passieren.Ein falscher Moment und ich kann auch im Rollstuhl sitzen...Ich weiß nicht ob ich es schaffen würde wie er. Er ist wirklich stark im Leben! Es ist wie ein 2tes neues Leben.Vieles beginnt nochmal von vorne. Es gibt Menschen ,die vertiefen in Selbstmitleid..Sie fragen sich,warum ich? Aber wenn man ehrlich ist,sollte man dankbar sein,dass man eine 2te Chance im Leben geschenkt bekommen hat und nicht das Ende vom Leben...! 
Wenn es einem schlecht geht ,sollte man sich solche Menschen als Vorbild nehmen und kein It Girl wie Paris Hilton ! 

Eine Anonyme Leserin fügte noch was hinzu :) 

Aber weißt du, was einem so ein Leben besonders zeigt? Welche Menschen dich wirklich lieben...die Leute, die vor deinem Rollstuhl-Unfall nur mit dir feiern gegangen sind, hängen nun ganz bestimmt mit dir nicht nur jeden Freitag- und Samstagabend Zuhause rum oder nehmen dich mit in die Disko mit dem Wissen, dass du eh nicht mittanzen kannst. Nein, die Menschen, die dich lieben, nehmen dich trotzdem so oft, wie es geht, mit, auch nur um kurz eine Runde durch die Disko zu machen, mit dir rum zu hampeln, auch wenn alle dich anstarren würden. Sie würden auch einfach alle Wochenenden mit dir Zuhause rumsitzen und da zum Beispiel zusammen backen. Oder einfach nur Überraschungen machen, um dich einfach wieder Lachen zu sehen...damit du nicht mal auf den Gedanken kommst, daran zu denken, dass du nur noch ein Krüppel bist. Ja, ich denke, dass nur die eigene Famile und die wahren Freunde einem das Gefühl geben können, immer noch die alte Person zu sein. Egal mit oder ohne Rollstuhl oder anderen Behinderungen. Ja, ich denke, diese 2. Chance hat iwo auch einen Sinn. Und manchmal stelle ich mir vor: Wie wäre es, wenn mir etwas Schlimmes passiert? Wer kommt mich dann noch besuchen? Wer kommt mich nur einmal besuchen und dann nie wieder? Wer kommt jeden Tag und würde am liebsten immer an meinem Bett sitzen? Hmm. Ich denke, dass man diese Personen an den Fingern der eigenen zwei Hände abzählen kann...


Kommentare:

  1. Ja, richtig! Genau so ist es! Ich finde es auch immer wieder schlimm, wenn ich sehe, was Menschen durchmachen müssen und trotzdem die Lebensfreude wiederfinden. Und auch die Kraft weiterzumachen. Ja, es ist wie ein zweites neues Leben, nur nicht mehr so leicht. Mit vielen neuen Hindernissen. Mit einem Rollstuhl lebt es sich sicher nicht leicht, man muss auf vieles verzichten. Aber weißt du, was einem so ein Leben besonders zeigt? Welche Menschen dich wirklich lieben...die Leute, die vor deinem Rollstuhl-Unfall nur mit dir feiern gegangen sind, hängen nun ganz bestimmt mit dir nicht nur jeden Freitag- und Samstagabend Zuhause rum oder nehmen dich mit in die Disko mit dem Wissen, dass du eh nicht mittanzen kannst. Nein, die Menschen, die dich lieben, nehmen dich trotzdem so oft, wie es geht, mit, auch nur um kurz eine Runde durch die Disko zu machen, mit dir rum zu hampeln, auch wenn alle dich anstarren würden. Sie würden auch einfach alle Wochenenden mit dir Zuhause rumsitzen und da zum Beispiel zusammen backen. Oder einfach nur Überraschungen machen, um dich einfach wieder Lachen zu sehen...damit du nicht mal auf den Gedanken kommst, daran zu denken, dass du nur noch ein Krüppel bist. Ja, ich denke, dass nur die eigene Famile und die wahren Freunde einem das Gefühl geben können, immer noch die alte Person zu sein. Egal mit oder ohne Rollstuhl oder anderen Behinderungen. Ja, ich denke, diese 2. Chance hat iwo auch einen Sinn. Und manchmal stelle ich mir vor: Wie wäre es, wenn mir etwas Schlimmes passiert? Wer kommt mich dann noch besuchen? Wer kommt mich nur einmal besuchen und dann nie wieder? Wer kommt jeden Tag und würde am liebsten immer an meinem Bett sitzen? Hmm. Ich denke, dass man diese Personen an den Fingern der eigenen zwei Hände abzählen kann...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch toll, wie er sich wieder gefangen hat. Nach so einem furchtbaren Vorfall... Ich kann ihm nur alles Gute für sein weiteres Leben wünschen.

    AntwortenLöschen
  3. sag mal bitte wo du deine html's runterlädst :*

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man eigentlich erstmal wie glücklich man sich schätzen kann auf 2 Beinen gehen zu können. Die einfachen ''selbstverständlichen'' Dinge sind es einfach, die wir nicht genug schätzen. Und dann gibt es da solche Menschen, wie ihn, die so an sich glauben und kämpfen. Einfach toll!

    AntwortenLöschen