06:45 Daria 5 Comments













Drei Regeln die zu beachten sind!
1.) Jeder hat die Augenbrauen, die auch zu seinem Gesicht passen!
Die natürliche Form sollte also beibehalten werden. Der liebe Gott hat sich schliesslich was dabei gedacht, als er die Augenbrauen kreierte.
2.) Niemals zuviel zupfen!
Augenbrauen sollten eigentlich nur in Form gebracht und nicht vollkommen verändert werden.
3.) Die Brauenform sollte zu den Gesichtszügen und ein wenig zum Charakter des Trägers passen! Das gilt auch für Männer, die sich die Augenbrauen zupfen.



Perfekt werden meine Augenbrauen nie. Und gleich ,sehen sie auch nicht immer aus,aber ich wurde öfter gefragt ,wie ich denn meine so (schön) hin bekomme :D 

Den ersten Tipp den ich euch geben kann, 
ist,dass ihr euren Kajalstift bzw. Augenbrauenstift auch mit einem ganz normalen Spitzer spitzen könnt. Jedoch sollte man den Stift ,in der großen Öffnung, für große Stifte spitzen,denn sonst würde nicht das gleiche Ergebnis ,wie bei dem richtigen Kajalspitzer rauskommen :) .....






Um Anfang und Ende der Braue festzulegen, legt man einen schmalen Pinsel, einen Stift oder ein Lineal seitlich am Nasenflügel senkrecht an. Die Verlängerung dieser Linie zeigt den Punkt, an dem die Brauen beginnen sollten. 

Keine Regel ohne Ausnahmen
Bei den meisten Menschen ist der Augenabstand so angelegt, dass zwischen den Augen exakt ein Drittes passen würde. Stehen die Augen enger oder weiter auseinander oder ist die Nase sehr breit, muss man den Startpunkt der Brauen etwas verändern.
Bei engstehenden Augen oder einer breiten Nase nicht den Nasenflügel als Basis nehmen, sondern den inneren Augenwinkel.
Bei weit auseinanderstehenden Augen den Startpunkt etwa eine halbe Pinseldicke weiter nach außen legen, da die Brauen sonst zu dicht zusammenliegen.



ich zeichne ganz leicht den Ansatz meiner Brauen nach ...
und wenn nötig dann betone ich den bogen außen etwas dunkler,aber nicht zuviel!


Ich bürste meine Augenbrauen nach oben,sodass ich sehen kann ,welche zu lang sind und welche nicht. Die Haare,die oben herausschauen,schneide ich mit einer kleinen schere gerade ab.. Aber ganz vorsichtig sein,denn wenn man zu viel,oder zu kurz abschneidet,kann man es nicht mehr verbessern..



Fertig!!!

_______________________________________________________________

Nach dem Zupfen kann man mit Pinsel und Stift Feinheiten vornehmen oder Unregelmässigkeiten kaschieren. Sind die Augenbrauen etwas dunkler als die Haare, wirkt das am natürlichsten. Zum Auffüllen von Löchern im Brauenbogen und zum Nachzeichnen sind Augenbrauenstifte ideal. Stift in strichelnden Bewegungen und in Wuchsrichtung über die Braue ziehen. Nie harte Linien zeichnen! Natürlichen Look zaubert auch getönter Brauenpuder. Mit einem Applikator aufragen, Augenbrauen anschliessend nach oben aussen bürsten und mit Gel oder Mascara fixieren.

Augenbrauen-Styling sollte, wie das Wimperntuschen, zur täglichen Routine werden. Das gibt ein immer gepflegtes Gesicht und strahlendere Augen. Natürlich ist auch die Brauenform von der Mode abhängig, doch jeder sollte die zu ihm passende Form finden und beibehalten!





Kommentare

Kommentare:

  1. meine sind auch manchmal nicht genau :(, aber dass das bei dir auch manchmal vorkommt, hat mich aufgemuntert :) <3

    AntwortenLöschen
  2. ein toller Beitrag, werde ich mir zu Herzen nehmen- finde Augenbrauen so schwer richtig hervorzuheben.

    Danke!

    lg

    http://polischka-rockt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey Daria, hast du dir früher mal nicht die Augenbrauen abrasiert und einfach nur gemalt? Wie lange hat es gedauert bis du wieder deine richtigen Augenbrauen hattest?

    AntwortenLöschen