Der erste Liebeskummer... ich weiß wie es ist. Allein nur dieses Gefühl im Magen, als ob sich alles drehen würde..und man würde diese...

Liebeskummer...und danach?

2 Comments


Der erste Liebeskummer... ich weiß wie es ist.
Allein nur dieses Gefühl im Magen, als ob sich alles drehen würde..und man würde dieses schreckliche Gefühl am liebsten einfach nur auskotzen.. Ich weiß noch nicht mal wie ich es richtig beschreiben soll.. aber vllt wisst ihr ja was ich meine.. Tagelang hatte man nichts anderes im Kopf...
Alles zerbricht und der Mensch den man am nahesten Stand ist nicht mehr da. All deine Geheimnisse trägt eine Person mit sich, die nur noch von Zeit zur Zeit immer fremder wird.
Aber so eine Erfahrung gehört mal dazu und hat auch sicher jeden mal von uns getroffen.
Beziehungen brechen nun mal, irgedwann passt es nicht mehr, oder es kommen andere Dinge dazwischen. Ich weiß wie sehr es einen runter ziehen kann, aber wenn man diesen Liebeskummer überwunden hat, dann glaubt mir, dieses gefühl danach ist super... Wie neugeboren irgendwie...

Klar, Beziehungen sind schön und auch ich würde behaupten, dass ich ein Beziehungsmensch bin, aber wenn man dann erstmal wieder alleine ist, dann wird einem soviel mehr bewusst.. Man sieht Dinge, die man vorher nicht gesehen hat. Die Augen öffnen sich auf's neue, aber nicht um ausschau nach neuer Liebe zu halten, sondern in einem ganz anderen Sinne...


Leider musste ich oft feststellen, dass viele Menschen, die in einer Beziehung sind, fast schon nur als eine Person gesehen werden. Dieses Aufeinander abhängen und schon fast keine eigene Meinung mehr haben. Ich möchte als eine Person gesehen werden und mein Partner soll es doch auch...
Auch wenn man es nicht zugeben will, ich denke bei mir war es auch so...
Ohne sich wirklich bewusst darüber zu sein vernachlässigt man einige Freunde...
Alles macht man nur noch im Doppelpack.. Man verschmilzt ja irgendwie schon fast wirklich zu einer Person... Und irgendwann wundert man sich dann darüber, warum man sich so oft streitet und genervt voneinander ist...es ist nicht mehr so spannend wie es mal war,alles wird zur gewohnheit und man verliert nach und nach den Kontakt zu einigen Freunden .Man teilt sich das Leben ja schon irgendwie, aber ich finde es ist sehr wichtig, dass man auch immer noch sein eigenes Leben führt und das nicht vergessen sollte und sich selbst seine Wünsche und Pläne erfüllt. Einfach auch sein eigenes Ding mal macht...

Ich habe gelernt, dass es auch schön sein kann mal alleine zu sein. Man hat mehr Zeit für sich und man lernt sich selbst irgendwie auch nochmal besser kennen. Auch ich hatte diesen Moment, wo ich nicht wusste, was ich eigentlich will und jetzt kann ich darüber nachdenken. Ich schätze die Freundschaften einfach viel mehr und verbringe viel mehr Zeit mit meinen Freunden. Ich vertraue ihnen und ich liebe sie auch eben nur auf einer anderen Art und Weise. Ich kann ihnen alles anvertrauen und ich habe noch nie so eine intensive Freundschaft gehabt wie zu dieser "single" Zeit.

Ich mag dieses Word "Single" überhaupt nicht, das kligt ja schon fast wie eine Krankheit. Und immer diese Frage: "warum hast du keinen Freund?" Oder das Beste noch, man geht direkt davon aus, dass mein Bester Freund, mein Fester Freund ist, da ich ja mit einem Mann unterwegs bin..Oder weil ich mich so gut mit ihm verstehe...Furchtbar..
Man wird mich auch niemals niemals auf einem Datingportal finden..Ich will mich nicht dazu zwingen jmd kennen zu lernen. Wann es passiert,dann passiert es und ich will nicht verzweifelt danach suchen...ich möchte nicht 100 Männer ausprobieren, bis ich den richtigen finde. Ich finde man sollte diese Zeit für sich selbst viel sinnvoller nutzen und erstmal wie schon oft gesagt, sich selber kennen lernen, herrausfinden was man wirklich möchte, denn es wird noch früh genug passieren, wenn wirklich der/die richtige Mann/ Frau für dein Leben auftaucht. Ja, er taucht auf, oder fällt vom Himmel :D haha...Und weil du dann weißt, wer du bist und was du willst, wirst du vllt schneller herrausfinden können, ob es der richtige Mann ist oder nicht.

Heul nicht rum, weil du alleine bist, oder weil du die einzige von deinen Freundinen bist, die keinen Freund hat, oder was auch immer..! Genieß die Zeit, mach das was du machen willst, probiere neue Sachen aus und gönn dir selbst mal was.

Es ist wichtig sich selbst zu kennen und zu lieben, bevor man eine Beziehung eingeht.
Wir sollten Lieben wenn wir bereit sind und nicht wenn wir alleine sind.
Siehe so einen Beziehungsbruch nicht gleich als Untergang.. siehe es als Neuanfang, für dich selbst. Versinke nicht zu sehr im Liebeskummer und genieße die Zeit mit dir allein.
Nutze die Zeit und wachse zu einer starken Persönlichkeit. Sei du selbst!
Denn wir sollten wir selbst bleiben, auch wenn jmd neues in unser Leben eintritt.
Damit meine ich, dass wir nicht zu sehr abhängig von jmd sein sollten..vorallem wir Frauen lassen und so schnell beeinflussen, wenn wir die rosa rote Brille tragen..Oh ja, auch ich kenne das.
Wir sollten trotzdem noch unsere Freunde haben, Hobbies, Interessen, was auch immer.

Und das ist das, was ich daraus gelernt habe und ich euch gerne weitergeben würde..

Das Leben steckt noch voller Überraschungen, nur warte nicht drauf,
sondern lass dich einfach überraschen..













Kommentare:

  1. Normalerweise werde ich nicht so "öffentlich", was mein Privatleben betrifft. Aber als ich in Instagram mitbekam, dass du plötzlich single warst, schmerzte es tatsächlich auch bei mir. Denn ich bekam das dumpfe Gefühl, dass auch auf mich sowas zukommen wird. Ich bin wie du, ebenfalls Skorpion und irgendwie waren die Sterne wohl nicht mit uns. Es zerfleischte mir im Oktober das Herz als meine 2. wirklich große Liebe plötzlich ging. Die Angst die ich zuvor hatte, aber nie aussprach gegenüber ihn, wurde auf einmal ernst, obwohl ich bis heute noch nicht weiß warum er eigentlich ging. Trotz vielen Versuchen den Grund heraus zu bekommen, blieb ich unwissend und er schuldet mir am 13.01. noch eine Erklärung hierfür. Wobei ich auf der anderen Seite auch ganz froh bin "unwissend" zu sein, denn die Antwort von ihm würde mich doch nur wieder in das tiefe Loch ziehen, wo ich mich heute noch krampfhaft versuche rauszuwinden. Aber liebe Daria, es gibt Hoffnung. Es gibt sie wirklich, das verspreche ich Dir. Es gibt mehrere große Lieben im Leben, nicht nur eine. Und sie überrascht immer genau dann einen, wenn man nicht damit rechnet. :)

    AntwortenLöschen
  2. Heey Daria :D
    Ich habe dich für den 'Liebster Award' nominiert. Schau doch mal bei vorbei. Es würde mich freuen wenn du auch mitmachst.

    http://carmen-colorful.blogspot.de/2016/01/liebster-award.html

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen